Günther Uecker Optische Partitur Mozart Prägedruck und Lithografie 2012

2012
Prägedruck und Lithografie auf Bütten
l. u. nummeriert, r. u. signiert Uecker 012
68.50 x 90.00 cm
100 arab., 30 röm. num., sign. Exemplare zzgl. e.a.

Preis auf Anfrage

Beschreibung

Die Grafik „Günther Uecker Optische Partitur Mozart“ ist im Jahr 2012 anlässlich der Salzburger Festspiele für das Salzburger Mozarteum entstanden. Sie zeigt eine künstlerische Abstraktion einer Konzertpartitur. Der Künstler Günther Uecker verwendet dabei die Technik des Prägedruckes und der Lithografie, die gleichzeitig in dem Kunstwerk verarbeitet wurden. Schon häufig widmete sich Günther Uecker musikalischen Inhalten, unter anderem mit Hinweisen auf Pierre Boulez oder auch John Cage. Auch inszenierte er 7 Opern, unter anderem „Wilhelm Tell“ auf der Rütli Wiese. So reiht sich das Werk „Günther Uecker Optische Partitur Mozart“ ein in eine Serie der interdisziplinären Arbeiten des Nagelkünstlers.