Karl Otto Götz

Am 22. Februar 1914 in Aachen geboren. 1932 Ausbildung an der Höheren Webschule und Kunstgewerbeschule in Aachen, wo erste abstrakte Arbeiten entstehen. 1935 Mal- und Ausstellungsverbot durch die Reichskulturkammer des Nazi-Regimes. 1936–1940 Militärdienstpflicht zunächst bei der Luftwaffe in Gütersloh, später in Dresden. 1941–1945 Nachrichtenoffizier in Norwegen. 1946 Erste Einzelausstellung in Wuppertal. 1949–1953 Herausgabe der Zeitschrift „Meta“. 1952 Entwicklung seiner informellen Malweise. 1959–1979 Professur an der Kunstakademie Düsseldorf. 1997 Gründung der K.O. Götz und Rissa-Stiftung. Karl Otto Götz stirbt am 19. August 2017 in Wolfenacker.

Artikel über Karl Otto Götz

Ausstellung: RISSA

Die Akademie-Galerie - Die Neue Sammlung präsentiert erstmalig in Düsseldorf eine Auswahl von Leinwandbildern der...

Karl Otto Götz (1914 – 2017)

Er galt als einer der wichtigsten Künstler der Gegenwart, als Hauptvertreter des „Informel“ und als Pionier der...

Karl Otto Götz und Rissa Götz in seinem Wohnhaus bei Neuwied 2014 © Foto:Daniel Biskup

RP Online: Bis der Tod sie scheidet

Wolfenacker/Düsseldorf. Künstlerpaare: Hausbesuch bei K. O. Götz (103) und Rissa (78) im Westerwald. Er ist berühmt,...

K. O. Götz in seinem Wohnhaus bei Neuwied am 4.2.2014. Foto: Daniel Biskup

Karl Otto Götz feiert 103. Geburtstag – Wir gratulie...

Vorsicht, das Bild ist nass.“ Aus: K.O. Götz, Über mich selbst, Gedicht, 2000/2012. Ist es tatsächlich schon...

Karl-Otto Götz in seinem Atelier

Ausstellung: Karl-Otto Götz Retrospektive zum 100. G...

Karl-Otto Götz – Retrospektive zum 100. Geburtstag Am 22. Februar feierte der Künstler Karl Otto (K.O.) Götz, seinen...

Kunstwerk: K. O. Götz “SIEKRI 9” –...

Karl Otto Götz - SIEKRI 9 SONDEREDITION "Ein Bild für BILD" Entstehungsjahr: 2014 Technik: Siebdruck Format:...