Markus Lüpertz. Mykenisches Lächeln – Ausstellung in Lüneburg

Veröffentlicht am 28. Oktober 2019, aktualisiert am 14. Januar 2020 unter Aktuelles, Ausstellungen, Markus Lüpertz

Der Kosmos des Werkes von Markus Lüpertz unterliegt keiner stilbindenden Theorie, sondern folgt einzig und allein den Überlegungen des Künstlers. Er verschlingt die Welt in allen möglichen künstlerischen Medien, als Maler, Bildhauer, Zeichner, Grafiker, Texter oder Jazz-Musiker. Folgerichtig führen ihn daher seine Werke zu immer neuen Bildthemen: von der Landschaft zum Menschen, von der freien Einzelfigur zu Figuren der Religionen, vom Text zu den großen Mythen unserer Zeit. Er versteht es dabei wie kein anderes sich in neue Gedankenbilder einzulesen und ihnen eine neue formale und gedankliche Vision zu geben.

Seit den 1960er Jahren entsteht ein spannungsvolles, umfangreiches Gesamtwerk, das sich an der Philosophie, Geschichte, Mythologie, Literatur, Musik und Kunstgeschichte der vergangenen Jahrhunderte orientiert, schlussendlich aber eine komplett neue Bildsprache entwickeln konnte.

Die grafischen Arbeiten, die in der Kunsthalle der Sparkassenstiftung Lüneburg ausgestellt werden, geben einen umfassenden Einblick in die handwerkliche Vielfalt sowie die Mythen umwobenen Bilderzählungen dieses Ausnahmekünstlers. Dabei ging es Lüpertz in seinen grafischen Werken nie um die Reproduktion oder Vervielfältigung, sondern um den Prozess. Unentwegt probiert er mit unterschiedlichsten Techniken und Größen.

Die zehn Holzschnitte zur titelgebenden Reihe „Mykenisches Lächeln“ entstanden 1985/86, also zu Beginn der Annäherung des Künstlers an die Druckgrafik. Neben dieser Reihe zeigt die Ausstellung unter anderem auch die in diesem Jahr entstandene Reihe „Sternzeichen“, die 12 handbemalte Bronze-Skulpturen sowie 12 Holzschnitt-Grafiken umfasst.

Weitere Informationen unter: www.kulturbaeckerei-lueneburg.de/kunsthalle/markus-luepertz/


Markus Lüpertz. Mykenisches Lächeln
Ausstellung 3.11.–11.12. 2019 | Kunsthalle der Sparkassenstiftung Lüneburg, in der KulturBäckerei, Dorette-von-Stern-Str. 2, 21337 Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren

Ausstellung, Skulpturenforum Hermann Noack, Wladimir und Estragon. Andreas Mühe und Emmanuel Bornstein

Über zwei Landstreicher: Andreas Mühe und Emmanuel B...

Geschichte und ihre Traumata, Leben und Tod, Erinnerung und Vergessen: Themen, die das Sujet von Andreas Mühe und...

Norbert Tadeusz, Das große Ei (Casino I), 1987. Estate Norbert Tadeusz. Foto: LWL / Hanna Neander © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Artististische Kunststücke: Norbert Tadeusz im LWL-M...

"Ich bin kein Künstler, ich bin Maler": Norbert Tadeusz (1940–2011) war einer der wichtigsten figurativen Maler seiner...

Alle Augen auf: Paris! Christo und Jeanne-Claude im ...

Christo and Jeanne-Claude, Wall of Oil Barrels – The Iron Curtain, Rue Visconti, Paris, 1961-62,Photo:...

Tel Aviv Museum of Art präsentiert: Jeff Koons – Abs...

Wie entsteht ein kulturelles Phänomen Im Falle von Jeff Koons scheint die Antwort in der Leerstelle zwischen kontrovers...