David Černý Quo Vadis – Sonderedition

Veröffentlicht am 05. September 2020, aktualisiert am 02. Oktober 2020 unter Aktuell, Aktuelles, David Černý

Mit dem Kunstwerk David Černý Quo Vadis reagierte der Bildhauer auf die dramatischen Ereignisse im Sommer 1989, als sich jeden Tag eine hohe Anzahl von DDR-Bürgern Zutritt zur Deutschen Botschaft in Prag verschaffte, um sich von dort ihre Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland zu erkämpfen. Viele Trabants blieben verwaist in den Straßen Prags zurück. David Cerný schnappte sich einen der Trabbis und stellte die künstlerische Frage Quo vadis? – Wohin geht die Reise? Er stellte das Kunstwerk 1990 in Prag erstmals in den öffentlichen Raum.

In der Nacht zum 1. Juli 1990, am Tag der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion wurde „Quo Vadis“ zum ersten Mal auf dem Prager Marktplatz aufgestellt und faszinierte die Passanten von Beginn an. Die von ihm hier gestellte öffentliche Frage begleitet die deutsch-deutsche Geschichte seit nunmehr 30 Jahren und hat an Aktualität seither nichts eingebüßt.

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag erkannte schon früh den hohen symbolischen Wert des Kunstwerkes und kaufte es. Fortan schmückte „Quo Vadis“ den Garten der Botschaft im Palais Lobkowicz und zog jeden Tag so viele Besucher an, dass auf Grund von Sicherheitsproblemen die Skulptur mehrfach versetzt werden musste.

Das Original, welches der Künstler quasi über Nacht und ohne Auftrag geschaffen hatte, war nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher wurde es 2001 durch einen Guss aus Bronze ersetzt und dieser dann im Garten der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag aufgestellt. Das Original wurde an den Künstler zurückgegeben und von ihm an das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig als Dauerleihgabe für die Sammlung der Stiftung „Haus der Geschichte“. Aus Anlass des 30-jährigen Mauerfalls machte die Skulptur „Quo Vadis“ des tschechischen Künstlers David Cerný bis Mitte Dezember 2019 Station in Berlin auf dem Walter-Benjamin-Platz.

Das Originalkunstwerk ist 3,50 m hoch, 1,80 m breit und ca. 3 m lang und wiegt ca. 1,5 Tonnen

David Černý – „Quo Vadis“
2020
Bronze
Format (H x B x T): 17 x 21 x 9 cm
100 Exemplare
signiert auf Zertifikat
Subskriptionspreis bis zum 31.10.2020: 3.700 EUR
Regulärer Preis danach: 4.500 EUR


Zum Shop

Das könnte Sie auch interessieren