GÜNTHER UECKER – HULDIGUNG AN HAFEZ IN DER KUNSTHALLE HARRY GRAF KESSLER IN WEIMAR

Veröffentlicht am 05. Oktober 2021, aktualisiert am 17. Oktober 2021 unter Aktuell, Aktuelles, Ausstellungen, Günther Uecker

Günther Uecker in Weimar – Die Ausstellung „Uecker – Hafis – Goethe, Orient und Okzident ist nicht mehr zu trennen“ ist bis zum 07. November 2021 in der Kunsthalle Harry Graf Kessler in Weimar zu sehen.

Günther Uecker in Weimar
Günther Uecker beim Aufbau der Ausstellung Huldigung an Hafez in Weimar

Seit 2016 reist die Günther Uecker Ausstellung „Huldigung an Hafez“ durch alle Teile Irans. Bisher hat sie in acht Städten Station gemacht: in Schiraz, Teheran, Isfahan, Kerman, Maschhad, Rascht, Buschehr und auf der Insel Kisch.  Nach der Kunsthalle Rostock sowie dem Goethe Museum in Düsseldorf ist die Schau nun in der Kunsthalle Harry Graf Kessler in Weimar zu sehen.

Günther Uecker in Weimar

Kaum eine andere Stadt ist für die Ausstellung „Uecker – Hafis – Goethe, Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen“ mehr prädestiniert als Weimar. Weimar ist die Partnerstadt von Shiraz, dem Geburtsort von Hafis, Goethe hat den Großteil seines Lebens hier verbracht und auch Günther Uecker hat eine besondere Beziehung zu dieser Stadt. Im Jahr 2001 stellte er im Neuen Museum Weimar Bühnenskulpturen und optischen Partituren aus und kehrte 2008 mit der vielbeachteten Ausstellung „Redepflicht und Schweigefluss“ dorthin zurück. Seine Installation „Ein Steinmal in Buchenwald“ im Keller der Häftlingskantine des ehemaligen KZ Buchenwald ist ein bedrückendes Mahnmal mit bandagierten Steinen.

In der Ausstellung sind die 42 Druckgrafiken seiner Hommage an Hafez zu bewundern, ergänzt durch Goethes West-Östlicher Divan im Erstdruck und in ausgewählten Originalhandschriften. Darüber hinaus zu sehen ist auch die Gedichtsammlung von Hafis, die beide Künstler inspirierte, sowie Arbeiten aus Günther Ueckers umfangreichem, aber bisher weniger bekannten bibliophilen Werk.

UECKER – HAFIS – GOETHE, ORIENT UND OKZIDENT SIND NICHT MEHR ZU TRENNEN
Ausstellung vom 01. Oktober bis zum 07. November 2021

Kunsthalle Harry Graf Kessler
Goetheplatz. 9B
99423 Weimar
Tel: 03643 499519

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 – 17 Uhr

Weitere Empfehlungen für Sie: Günther Uecker kaufenGünther Uecker FarblithografienGünther Uecker Huldigung an HafezGünther Uecker KalenderGünther Uecker Partitur NotationGünther Uecker OuroborosGünther Uecker PrägedruckGünther Uecker Kunst, Günther Uecker Stream, Günther Uecker Both

Das könnte Sie auch interessieren

Günther Uecker Goethe-Museum

Katalog zur Ausstellung Uecker – Hafis – Goethe ersc...

Günther Uecker Goethe-Museum - Zur Ausstellung ist der Katalog "Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen. Uecker –...

Vernissage Ausstellung Uecker Hafis

Vernissage Ausstellung Uecker Hafis Goethe – im Goet...

Am 05. September fand die Vernissage Ausstellung Uecker Hafis Goethe in Anwesenheit von Günther Uecker im Goethe Museum...

Iranische Künstler huldigen Uecker

Iranische Künstler huldigen Uecker

Iranische Künstler huldigen Uecker - In der Galerie Breckner stellen acht Bildhauer ihre Werke vor, die Bezug auf den im...

Guenther Uecker Huldigung an Hafez

Uecker Hafis Goethe im Goethe-Museum Düsseldorf

Das Düsseldorfer Goethe-Museum zeigt eine besondere Ausstellung mit dem Titel "Uecker Hafis Goethe" in Kooperation mit dem...