Monopol Online: Kabakovs Kunstprojekt “Ship of Tolerance” 2018 in Rostock

Veröffentlicht am 13. November 2017, aktualisiert am 16. Januar 2019 unter Ilya und Emilia Kabakov, Kunstwerke, Presse

Das globale Kunstprojekt “Ship of Tolerance” wird zum 800. Geburtstag Rostocks im kommenden Jahr mehrere Monate im Stadthafen der Hansestadt liegen

Es sei das erste Mal, dass ein “Ship of Tolerance” in Deutschland gezeigt werde, sagte der Initiator und Chef der Rostocker Kunsthalle, Jörg-Uwe Neumann, am Freitag. Gebaut wird das neue Schiff auf dem IGA-Gelände.

Ilya und Emilia Kabakov "The Ship of Tolerance, Zug", 2016. Fotos: Jens Krauer

Ilya und Emilia Kabakov “The Ship of Tolerance, Zug”, 2016. Fotos: Jens Krauer

Mit diesem Schiff wolle das russische Künstlerehepaar Ilya und Emilia Kabakov Menschen verschiedener Kontinente, Kulturen und Identitäten verbinden, indem sie diese aktiv in das Projekt einbeziehen. Seit Juli 2017 würden die Vorbereitungen für die Installation in Rostock laufen. “Im kollektiven Entstehungsprozess des Schiffes soll der Respekt gegenüber fremden Kulturen und Ideen sowie die Akzeptanz der Unterschiede vermittelt werden”, betonte Neumann.

Auf dem IGA-Gelände der Stadt werde das rund 20 Meter lange und 5,5 Meter breite Holzschiff gebaut. Die Kosten schätzte Neumann auf rund 250 000 Euro. Die Einweihung ist für den Mecklenburg-Vorpommern-Tag am 19. Mai vorgesehen, das Schiff soll dann bis Oktober in Rostock liegen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen. “Ich werbe für ein Land, indem alle Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion und Hautfarbe friedlich miteinander leben können”, sagte sie. An der Installation sind Schulen, Kindergärten, Vereine, Unternehmen und kirchliche Einrichtungen beteiligt.

Auf der Biennale in Venedig 2005 wurde das “Ship of Tolerance” erstmals realisiert und ist seither an mehreren Orten weltweit zu sehen gewesen.

Lesen Sie diesen Beitrag auch direkt auf Monopol Online.

Das könnte Sie auch interessieren

Ilya & Emilia Kabakov – Ship of Tolerance – Pre...

Im Brückenkopfpark Jülich (Kreis Düren) hat das »Ship of Tolerance« von Ilya und Emilia Kabakov seinen ersten...

Foto: Wolfgang Volz

Christo & Jeanne-Claude – The London Mastaba. F...

Die London Mastaba – sie war nicht zu übersehen: 20 Meter hoch ragte die gigantische Skulptur aus 7.506 bunt bemalten,...

Projekt des Künstlerehepaares Kabakov macht Station ...

Im Sommer 2019 macht das „Ship of Tolerance“ von Ilya und Emilia Kabakov im Brückenkopfpark in Jülich Station. Bis...

Klaviatur, 2018 Druck mit 120 Sieben, Edition Galerie Breckner GmbH | Foto: Jack Kulcke

Premiere: Heinz Mack – Klaviatur, 2018

Mit der "Klaviatur" eröffnet Heinz Mack eine neue Dimension im Medium der Druckgrafik. Das neue Motiv misst nicht nur 180 x...