Künstlergespräch: Katharina Sieverding im Gespräch mit Wulf Herzogenrath

Veröffentlicht am 06. November 2017, aktualisiert am 26. Januar 2022 unter Aktuelles, Katharina Sieverding, Termine

Katharina Sieverding
KUNST UND KAPITAL, 2014
2016
C-Print, Acylic, Steel
190 x 125 cm
© Katharina Sieverding: VG Bild-Kunst
Foto: © Klaus Mettig, VG Bild-Kunst

Als Pionierin der Medienkunst erneuert Katharina Sieverding seit den 1960er Jahren mit ihren großformatigen Arbeiten das künstlerische Potential der Photographie. Ihr kreativer Umgang mit dem Politischen – nicht zitieren, benutzen, sondern »politisch schaffen« – zeichnet sie als Käthe-Kollwitz-Preisträgerin 2017 in besonderer Weise aus.

Im Rahmen der Ausstellung KOLLWITZ NEU DENKEN spricht Katharina Sieverding mit Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, Direktor der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste, Berlin, über ihre Arbeit, Käthe Kollwitz und den Preis.

Künstlergespräch:
Mittwoch, 22. November 2017 | 18.30 Uhr
7,50 € // erm. 4,50 € (inkl. Besuch der Ausstellung)

Käthe Kollwitz Museum Köln
Neumarkt 18-24
50667 Köln

 

 

 

 

Schlagwörter:

Das könnte Sie auch interessieren

SVG0010-Katharina-Sieverding-DIE-SONNE-UM-MITTERNACHT-SCHAUEN-7AIII-196-1973-2015-Lithographie-von-Metallplatte-und-Stein-100x68cm

Katharina Sieverding wird 80.

Katharina Sieverding wird 80 - Am 16. November feierte die Künstlerin Ihren 80. Geburtstag. Als Bühnenbildnerin...

Katharina Sieverding Edition - Die Sonne um Mitternacht schauen - Rot

Ausstellung Katharina Sieverding – DIE SONNE U...

Katharina Sieverding Museum Frieder Burda - Ausstellung DIE SONNE UM MITTERNACHT SCHAUEN vom 28. August 2021 bis zum 09....

Ausstellung Katharian Sieverding in den Deichtorhallen Hamburg

Ausstellung Katharina Sieverding in Hamburg

Ausstellung Katharina Sieverding FOTOGRAFIEN PROJEKTIONEN INSTALLATIONEN in den Deichtorhallen Hamburg/Sammlung...

Katharina Sieverding, ENCODE XIV, 2006, 275 x 375 cm | Foto: Klaus Mettig

UNWIDERSTEHLICHE HISTORISCHE STRÖMUNG

Flüchtlingspolitik, zwischenmenschliche Beziehungen, Gender: Die großen Themen und Konflikte unserer Zeit bilden den...