Jeff Koons enthüllt Kunstwerk für Paris

Veröffentlicht am 14. Oktober 2019, aktualisiert am 14. Oktober 2019 unter Aktuell, Aktuelles, Jeff Koons, Künstler

Bouquet of Tulips, polychromed bronze, stainless steel, and aluminum, 1262 (with base) x 835 x 1038 cm © Jeff Koons 2016-2019

Der amerikanische Künstler Jeff Koons hat am Petit Palais in Paris seine Skulptur zu Ehren der Anschlagsopfer vom 13. November 2015 enthüllt.

Bouquet of Tulips” (Blumenstrauß) heißt das 33 Tonnen schwere Kunstwerk, das Koons der Stadt geschenkt hat. 12 Meter misst die Großplastik einer monumentalen Hand, die elf bunte Tulpen hält.

Im Herzen von Paris soll das Monument an die 130 Menschen erinnern, die den islamistisch motivierten Attentaten vom 13. November zum Opfer gefallen waren. Laut Koons spielt sein Werk auf die Hand der New Yorker Freiheitsstatue und ihre Fackel an. “Es sind nur elf Blumen”, erläuterte Koons bei der Enthüllung der Skulptur am 4. Oktober. “Die fehlende zwölfte symbolisiert den Verlust durch die Attentate.”

Sein Kunstwerk für Paris sei ein Symbol der Erinnerung und der Hoffnung, sagte der 64-jährige. Die Blumen seien als universelles Zeichen zu verstehen, die mit Optimismus und Hoffnung assoziiert werden.

Auf dem internationalen Kunstmarkt erzielen die Kunstwerke von Jeff Koons Höchstpreise. Erst im Mai wurde sein “Rabbit“, die Stahlskulptur eines Hasens, für rund 91 Millionen Euro versteigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Cornelia Schleime, Blütenspucker, 2019

70 Jahre F.A.Z: Cornelia Schleime – Blütenspucker

Cornelia Schleime, Blütenspucker, 2019 Zum 70. Jubiläum der Frankfurter Allgemeine Zeitung hat Cornelia Schleime eine...

Ilya & Emilia Kabakov – Ship of Tolerance – Pre...

Im Brückenkopfpark Jülich (Kreis Düren) hat das »Ship of Tolerance« von Ilya und Emilia Kabakov seinen ersten...

Premiere: Markus Lüpertz für den CHIO Aachen

Exklusive Grafikeditionen von Markus Lüpertz für den CHIO Aachen 2019. Schon vor 6000 Jahren erkannte der Mensch die...

Jeff Koons erneut teuerster lebender Künstler

91,1 Millionen Dollar, das sind umgerechnet etwa 81 Millionen Euro. So viel ist dem neuen Besitzer die silberglänzende...