Ausstellung: Klaus Mettig – Reisender ohne Fahrschein

Veröffentlicht am 08. März 2017, aktualisiert am 10. Juli 2017 unter Aktuelles, Ausstellungen, Klaus Mettig, Termine

Foto: Klaus Mettig © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Foto: Klaus Mettig © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Seit Jahrzehnten ist der Düsseldorfer Fotograf Klaus Mettig weltweit unterwegs; seine Arbeiten dokumentieren die ihm bei seinen Reisen begegnenden Situationen in ihrer ganzen Komplexität und Wahrhaftigkeit. Im Zentrum der Ausstellung „Reisender ohne Fahrschein“ stehen großformatige und ungewöhnlich detailreiche Tableaufotografien von jeweils 125 x 375 cm aus den Jahren 2005-2012. Sie zeigen Szenen aus Großstädten und Metropolen wie Ramallah, Delhi, Shanghai und New York. Die Fotografien fangen das Charakteristische und Unverwechselbare eines Landes und einer Stadt ein, ohne dabei voyeuristisch oder wertend zu sein.

Die Ausstellung erlaubt erstmals ein Einblick in Klaus Mettigs Arbeitsweise: Für ihn ist der wiederholte Zu- und Rückgriff auf das eigene umfangreiche Bildarchiv zentraler Bestandteil des künstlerischen Prozess: Die Auswahl des „richtigen“ Motives, die Entscheidung für das passende Format und die gewünschte Präsentationsform ergeben sich „von Bild zu Bild“. Der Katalog ist ein umfangreiches, durch Klaus Mettig gestaltetes Künstlerbuch mit ca. 180 ganzseitigen Abbildungen. (Quelle: Pressetext LVR-LandesMuseum Bonn)

Klaus Mettig – Reisender ohne Fahrschein

6. April – 9. Juli 2017

LVR-LandesMuseum Bonn

Colmantstraße 14-16

53115 Bonn

www.landesmuseum-bonn.lvr.de

Die Vernissage zu der Ausstellung findet  am Mittwoch, den 05.04.2017 um 19.00 Uhr im LVR-LandesMuseum Bonn statt.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Felix Droese, Schaut die Mächtigen, Ihnen ins Gesicht: Orgasmusangst, Jahr: 2019/2020 / Installation Galerie Breckner 2020 / Ausstellung Felix. Droese. Ganze Wirklichkeit | Foto: Jack Kulcke

Felix Droese – Ganze Wirklichkeit

Am Anfang war das Nichts. Und ein Funke Wahrheit. Wie konnte es passieren, dass Lügen an ihrer Stelle Platz...

Christo in seinem Atelier in New York 2011 | Foto: Wolfgang Volz

Christo und Jeanne-Claude Nachruf. Ein Leben voller ...

Geschichte schreibt sich nicht von allein. Durch seine Aktionen hat Christo, dieser außergewöhnliche, beharrlich...

Katharina Sieverding, ENCODE XIV, 2006, 275 x 375 cm | Foto: Klaus Mettig

UNWIDERSTEHLICHE HISTORISCHE STRÖMUNG

Flüchtlingspolitik, zwischenmenschliche Beziehungen, Gender: Die großen Themen und Konflikte unserer Zeit bilden den Kern...

Titelbild der Ausstellung: Norbert Tadeusz. Wirklichkeit und Illusion© Norbert Tadeusz Estate und VG Bild-Kunst, Bonn

Norbert Tadeusz. Wirklichkeit und Illusion

Norbert Tadeusz hat die sinnliche Wahrnehmung zum Streitfall seiner Kunst erklärt. „Mich erstaunt die Welt“,...