Alle Augen auf: Paris! Christo und Jeanne-Claude im Centre Pompidou

Veröffentlicht am 13. März 2020, aktualisiert am 11. Mai 2020 unter Aktuelles, Ausstellungen, Christo & Jeanne-Claude

Christo and Jeanne-Claude, Wall of Oil Barrels – The Iron Curtain, Rue Visconti, Paris, 1961-62,
Photo: Jean-Dominique Lajoux © 1962 Christo

In der Stadt der Liebe laufen die Vorbereitungen auf eines der spektakulärsten Kunstereignisse auf Hochtouren: die Verhüllung des Arc de Triomphe von Christo. Das Centre Georges Pompidou, eines der renommiertesten Ausstellungshäuser weltweit, spielt darauf ein mit einer umfassenden Ausstellung zur Pariser Zeit des legendären Künstlerpaares Christo & Jeanne-Claude. Ab dem 18. März zeichnet das Museum mit über 300 Werken ihre künstlerische Arbeit aus diesem spannenden Lebensabschnitt nach.

Sieben Jahre lebte Christo in Paris. Für sein kreatives Schaffen war diese Zeit insofern essenziell, als er sich von den Grenzen der klassischen Malerei befreite und damit begann, Alltagsgegenstände zu verhüllen. Den wohl wichtigsten Schritt in seinem Lebenswerk vollzog der Künstler während dieser Phase mit der Planung und Umsetzung von temporären Interventionen in den öffentlichen Raum, die alle bis dahin üblichen räumlichen und künstlerischen Dimensionen sprengten.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.


Christo and Jeanne-Claude: Paris!
Ausstellung 18. März – 15. Juni 2020 | Centre Pompidou, Place Georges-Pompidou, Paris

Das könnte Sie auch interessieren

Ausstellung, Skulpturenforum Hermann Noack, Wladimir und Estragon. Andreas Mühe und Emmanuel Bornstein

Über zwei Landstreicher: Andreas Mühe und Emmanuel B...

Geschichte und ihre Traumata, Leben und Tod, Erinnerung und Vergessen: Themen, die das Sujet von Andreas Mühe und...

Norbert Tadeusz, Das große Ei (Casino I), 1987. Estate Norbert Tadeusz. Foto: LWL / Hanna Neander © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Artististische Kunststücke: Norbert Tadeusz im LWL-M...

"Ich bin kein Künstler, ich bin Maler": Norbert Tadeusz (1940–2011) war einer der wichtigsten figurativen Maler seiner...

Christo and Jeanne-Claude at The Pont Neuf Wrapped (1975–85) in 1985. Photo: Wolfgang Volz; © Christo

‘Freedom cannot be invented’: Apollo Magazine im Int...

'Each project has its own story,’ Christo tells me as we sit in his sparsely furnished studio in New York. One wall is...

Tel Aviv Museum of Art präsentiert: Jeff Koons – Abs...

Wie entsteht ein kulturelles Phänomen Im Falle von Jeff Koons scheint die Antwort in der Leerstelle zwischen kontrovers...