Toscanelli – Malerei Lexikon. Ausstellung im Osthaus Museum Hagen

Veröffentlicht am 27. August 2016, aktualisiert am 22. November 2016 unter Ausstellungen, Junior Toscanelli

Toscanelli nach Rembrandt „Nachtwache“, 2015, Öl auf Leinwand, 27,3 x 24,2 cm

Toscanelli nach Rembrandt „Nachtwache“, 2015, Öl auf Leinwand, 27,3 x 24,2 cm

Am Freitag, 16. September 2016, wird im Osthaus Museum Hagen die Ausstellung TOSCANELLI – MALEREI LEXIKON eröffnet.

Junior Toscanellis künstlerisches Interesse gilt der „Malerei in ihrer reinen Form“. In diesem Zusammenhang sieht er eigene Kunstäußerung eingebettet in die Jahrtausende übergreifende Tradition der Malkunst: „Die überlieferte Malerei lässt uns durch ihre Vorgabe, die Schönheit der realen Welt begreifen, obwohl sie sich im Außerweltlichen völlig autark definiert“, so der Künstler. Und dieses subjektiv malerische Spiegelbild dessen, was der Mensch als Welt empfindet, findet Toscanelli in den 4.200 im legendären Kindlers Malerei Lexikon festgehaltenen Bildbeispielen wieder.

Daraus formuliert Toscanellis sein eigenes Lexikonprojekt, zitiert darin die Werke aus ganz unterschiedlichen Stilepochen – von der Antike über den Manierismus und die Renaissance bis zum Barock, der Klassischen Moderne und dem Nouveau Rèalisme. Befreit vom Zwang, in allem originär sein zu müssen, nimmt Toscanelli die kompositorischen wie thematischen Vorlagen an und schafft sein eigenes, dem zeitgenössischen Weltempfinden entsprechendes Pendant. Dafür konzentriert sich der Künstler auf das Ureigene des Malaktes an sich, „auf meine Malrhetorik, meinen Duktus, meine Sicht auf Malerei und meine Sicht in die Geschichte der Malerei“. In der Geschichte der Malerei, so Toscanelli, verbirgt sich zugleich die Zukunft des Genres.

Die Ausstellung in Hagen zeigt eine strenge Auswahl aus dem in den letzten rund drei Jahren entstandenen Kanon. Schwerpunkte bilden Werke der Klassischen Moderne sowie aus der holländischen Malerei von Rembrandt bis Rubens.

Einladung Junior Toscanelli-Osthaus Museum Hagen

Einladung Junior Toscanelli-Osthaus Museum Hagen

Das Osthaus Museum präsentiert Einblicke in das auf weitere Jahre angelegte Projekt eines eigenen NALEREI LEXIKONS. Dabei stellt die Ausstellung auch Werke aus der Sammlung des Museums vor, die im Kindler abgebildet nun Vorbild für die Interpretation Toscanellis geworden sind. Gerade diese Überschreibungen beweisen die beeindruckende Vielschichtigkeit, die Kreativität und Originalität Toscanellis im Umgang mit Vorbildlichen und dessen malerischer Neuübersetzung.

Die Ausstellung im Osthaus Museum Hagen wird parallel zu Präsentationen in Ulm realisiert und entstand in Zusammenarbeit mit der Galerie Till Breckner. Es erscheint ein Katalog.

 

TOSCANELLI – MALEREI LEXIKON

Ausstellung vom 17.9. bis 16.11. 2016

Osthaus Museum Hagen,

Museumsplatz 3, 58095 Hagen

Öffnungszeiten: Di. – So.: 11 – 18 Uhr

 

www.osthausmuseum.de

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Augen auf: Paris! Christo und Jeanne-Claude im ...

Christo and Jeanne-Claude, Wall of Oil Barrels – The Iron Curtain, Rue Visconti, Paris, 1961-62,Photo:...

Tel Aviv Museum of Art präsentiert: Jeff Koons – Abs...

Wie entsteht ein kulturelles Phänomen Im Falle von Jeff Koons scheint die Antwort in der Leerstelle zwischen kontrovers...

Günther Uecker, Huldigung an Hafez, Imam Ali Religious Arts Museum, Teheran 2015 | Foto: Maryam Tajrishi

Kunsthalle Rostock: Günther Uecker – Huldigung an Hafez

Die Erinnerung ist noch ganz frisch, als Günther Uecker seine Erlebnisse im Iran in ein einzigartiges Kunstwerk...

Günther Uecker, Selbstportrait, 1963 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

UECKER 90: Ausstellung im Staatlichen Museum Schwerin

Günther Uecker, einer der herausragenden deutschen Künstler mit weltweiter Reputation, wird 90! Die Staatlichen...