Auktionsrekorde für ZERO-Künstler – diesmal Heinz Mack

Veröffentlicht am 23. November 2014, aktualisiert am 10. September 2015 unter Heinz Mack

Heinz Mack: Für Picabia

Heinz Mack: Für Picabia

Auf der Contemporary Art Day Auction von Sothebys in New York am 12. November 2014 erzielte das Bild „Für Picabia“ von Heinz Mack einen Rekordpreis.

Auf 180.000-250.000 $ geschätzt, wurde der Zuschlag erst bei fantastischen 605.000 $ gegeben! Das Gemälde, Öl auf Leinwand, stammt aus dem Jahre 1958 und ist 99,7 x 120,7 cm groß (HxB).

Das könnte Sie auch interessieren

Felix Droese, Schaut die Mächtigen, Ihnen ins Gesicht: Orgasmusangst, Jahr: 2019/2020 / Installation Galerie Breckner 2020 / Ausstellung Felix. Droese. Ganze Wirklichkeit | Foto: Jack Kulcke

Felix Droese – Ganze Wirklichkeit

Am Anfang war das Nichts. Und ein Funke Wahrheit. Wie konnte es passieren, dass Lügen an ihrer Stelle Platz...

Christo in seinem Atelier in New York 2011 | Foto: Wolfgang Volz

Christo – Ein Leben voller Kunst

Geschichte schreibt sich nicht von allein. Durch seine Aktionen hat Christo, dieser außergewöhnliche, beharrlich...

Titelbild der Ausstellung: Norbert Tadeusz. Wirklichkeit und Illusion© Norbert Tadeusz Estate und VG Bild-Kunst, Bonn

Norbert Tadeusz. Wirklichkeit und Illusion

Norbert Tadeusz hat die sinnliche Wahrnehmung zum Streitfall seiner Kunst erklärt. „Mich erstaunt die Welt“,...

Jeff Koons erneut teuerster lebender Künstler

91,1 Millionen Dollar, das sind umgerechnet etwa 81 Millionen Euro. So viel ist dem neuen Besitzer die silberglänzende...