"Catalogue Raisonnée" tag

RP Online: 1968 malte Heinz Mack sein letztes Zero-Bild

Mönchengladbach: Das vier Kilo schwere Werkverzeichnis zu dieser Epoche ist erschienen. Eine Spurensuche und ein Glücksfall für die Kunstgeschichte. Was sind schon zwölf Schaffensjahre im Leben eines Künstlers, der 1950 mit seinem Kunststudium in Düsseldorf begann und heute, mit 86 Jahren, täglich und energisch weiterarbeitet?

HEINZ MACK. ZERO-MALEREI. Catalogue Raisonné 1956 – 1968

Ausstellung: Heinz Mack. ZERO-Malerei – Catalogue Raisonné 1956-1968

Heinz Mack ist vor allem für seine Skulpturen und Reliefs bekannt. Am Anfang seiner Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen stand jedoch die Malerei. Erstmals dokumentiert der neu herausgegebene Catalogue Raisonné Macks malerisches Werk der ZERO-Jahre, das in seiner radikalen Farbreduktion und Konzentration auf Licht und Rhythmus bahnbrechend war für die internationale Kunst nach 1945.

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer