Verlängert! Markus Lüpertz: Wilhelm-Busch-Denkmal für Wolfenbüttel

 

Bürgermeister Thomas Pink, Künstler Lüpertz und Jägermeister-Inhaber Florian Rehm (v.li.) © Thorsten Raedlein

Bürgermeister Thomas Pink, Künstler Lüpertz und Jägermeister-Inhaber Florian Rehm (v.li.) © Thorsten Raedlein

Während der Eröffnung der Sonderausstellung „Markus Lüpertz – Ein Denkmal für Wilhelm Busch“ am 28. Oktober 2016 im Schloss Museum in Wolfenbüttel wurde die von Markus Lüpertz geschaffene Skulptur „Malergenius – Hommage an Wilhelm Busch“ feierlich von Bürgermeister Thomas Pink und Stifter Florian Rehm enthüllt. Auf dem Schlossplatz von Wolfenbüttel präsentierte sich die prächtige 3,30 Meter hohe und 680 Kilogramm schwere, handbemalte Bronzeskulptur den zahlreichen Gästen. Die waren begeistert und auch Markus Lüpertz selbst schien äußerst zufrieden mit seiner Arbeit: „Eine der wichtigsten Skulpturen, die ich jemals erschaffen durfte“, verkündete der Künstler.

Die Skulptur huldigt den weltweit gefeierten Dichter und Zeichner Wilhelm Busch. Doch die zentrale Aussage sind nicht dessen unvergessliche, mit Humor ebenso wie mit Kritik gespickten Bildergeschichten. Lüpertz hat sich mit dem Streben Wilhelm Buschs, als Maler akzeptiert zu werden, auseinandergesetzt. „Entstanden ist kein Porträt von Wilhelm Busch, den es zu ehren gilt, sondern eine eigenständige Figur mit Respekt vor dessen Arbeit“, erklärt Lüpertz, der mit seiner Hommage das Streben und Scheitern von Busch zugleich veranschaulicht. Die Skulptur ist somit weder ein historisches Porträt noch eine einfache Allegorie. Vielmehr ist sie ein Sinnbild der Kunst und des Künstlers.

Erneut würdigt Lüpertz also einen der Großen der deutschen Kulturgeschichte, wie schon 2014 in Bonn mit seiner Skulptur „Hommage an Beethoven“. Für ein Denkmal für Wilhelm Busch kann es somit keinen passenderen Ort als Wolfenbüttel geben. Busch kam oft zu Besuch, sein Bruder Gustav besaß hier eine Konservenfabrik und Wilhelm selbst machte gerne Urlaub in der Welfen-Residenzstadt. Bürgermeister Thomas Pink erklärte während der Eröffnung, dass ein würdiger Standort für die Skulptur im Laufe der nächsten Wochen gefunden werden soll. Das besondere Projekt konnte dank der großzügigen Unterstützung der Unternehmerfamilie Mast und der Curt Mast Jägermeister Stiftung realisiert werden. Am Ende des Abends waren sich alle einig, dass die neue Lüpertz Skulptur ein großer Gewinn für die Kulturstadt Wolfenbüttel ist.

 

Markus Lüpertz – Ein Denkmal für Wilhelm Busch

verlängert bis 15. Januar 2017!

Vom 29.10.2016 bis 31.12.2016

Museum Schloss Wolfenbüttel

Schlossplatz 13

38304 Wolfenbüttel

Öffnungszeiten: Di – So., 10 – 17 Uhr

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

 

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer