Ilya und Emilia Kabakov – Galerie Breckner bringt Ship of Tolerance nach Rostock

Das Ship of Tolerance, ein weltumspannendes Kunstprojekt des Künstlerehepaares Ilya & Emilia Kabakov, kann durch die Initiative der Kunsthalle Rostock und der Galerie Breckner erstmals in Deutschland gezeigt werden.  Am 17.04.2018 fand im Fracht- und Fischereihafen Rostock das zweite Pressegespräch der Kunsthalle Rostock zum Projekt „Ship of Tolerance“ statt.

Schiffskonstruktion in Rostock, © SoT Team Rostock

Unter dem Motto „Das Schiff nimmt Form an“ ging es um die Fertigstellung des Schiffkörpers. Unter Anwesenheit vieler Unterstützer und Medienpartner wurden der Mast, sowie die ersten fünf Segel an den Schiffskörper angebracht.

Mit den aus Manchester eingeflogenen Assistenten der Künstler Ilja und Emilia Kabakov, fiel der Startschuss des Baus am 09.04.2018. Im Rahmen des Projektes wird es das neunte Schiff für das Team um David Harold sein, welches von ihnen zusammensetzt wird. Lediglich Fotos vergangener Bauten dienen zur Orientierung, da sie durch ihre langjährige Erfahrung keinerlei Baupläne benötigen. Die Arbeiten begannen am Morgen des 09.04.2018 in der Kaistraße 3 im Rostocker Fracht- und Fischereihafen. Am ersten Tag wurde bereits die Grundplatte fertiggestellt sowie eine große Anzahl von Einzelteilen zur Montage angefertigt. Ab dem zweiten Tag des 14-tägigen Bauprojektes ermöglichte die Handwerkskammer die Teilnahme eines Lehrlings der lokal ansässigen Tischlerei Meinert.
Bis Sonntag den 22.04.2018 soll das Schiff fertiggestellt werden.

Am 19. Mai 2018 wird das Holzschiff, welches unter Beteiligung von freiwilligen Helfern neu entsteht, im Rahmen des 13. MV-Tages eingeweiht und geht im Rostocker Stadthafen vor Anker.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer