Ehrung: Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommerns trägt ab März den Namen „Günther Uecker“

Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern, neuer Namenspate: Günther Uecker

Foto © Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern

Wie das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 30. Dezember 2014 in Schwerin bekannt gab, ehrt das Land Mecklenburg-Vorpommern „mit der Namenspatenschaft das künstlerische Schaffen des in Wendorf (Mecklenburg) geborenen, international renommierten Künstlers“. Günther Uecker, der am 13. März 2015 85 Jahre alt wird, sei ein „bekennender Mecklenburger und ein Botschafter unseres Landes“, so MV-Kulturminister, Mathias Brodkorb (SPD). Vor allen Ueckers druck- und buchgestalterisches Werk werde damit geehrt, heißt es. Die Schweriner Landesbibliothek verfügt über einen Gesamtbestand von mehr als 730.000 Medieneinheiten und versteht sich „als Gedächtnis des Landes“. Bereits 2014 wurde eine Sammlung aus 13 Installationen, Reliefarbeiten und Skulpturen des Künstlers in das „Verzeichnis national wertvollen Kulturguts“ aufgenommen. Die Sammlung soll voraussichtlich ab 2016 in dem dann neu errichteten, 800 m2 großen Museumsanbaus des Staatlichen Museums Schwerin gezeigt werden.

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer