Christo “Wrapped BILD Berlin”

Christo und Till Breckner © Daniel Biskup

© Daniel Biskup

Christo – WRAPPED BILD BERLIN

geschafft! Die Mauer ist offen … so die Überschrift der BILD am Morgen des 10. November 1989. Genau ein Viertel Jahrhundert später erscheint nun erneut die Überschrift „Die Mauer ist offen“. Dieses Mal handelt es sich zwar wieder um die BILD-Headline zur Deutschen Einheit, jedoch nicht als Nachricht für ein Massenpublikum, sondern als Titel der exklusiven Auflage, die Christo für die immer grösser werdende Schar der Kunstfans der BILD geschaffen hat. 25 Exemplare wird es nur geben.

Seine Verhüllungen – wie die des Reichstages im Jahr 1995 oder die des Pont Neuf zehn Jahre zuvor in Paris – sind legendär. Sie brachten ihm und seiner Frau Jeanne-Claude international größte Anerkennung.

Parallel dazu entstanden auch Multiples wie der eingehüllte SPIEGEL oder die „Wrapped Woman“. Sie stehen für seine Affinität auch zu Alltagsdingen, Zeitungen und Magazinen.

Während er seine Großprojekte intransparent verhüllt, schafft er gleichsam „nur“ eine transparente Verschleierung für diese Werkgruppe. Beide eint das große Thema seiner Kunst, das Verbergen, beiden gemeinsam ist ein geheimnisvolles Spiel: Was ist unter der Verhüllung, was unter der Verschleierung? Ist unter der Verhüllung das, was zuvor unverhüllt war, ist hinter der Verschleierung, was halbtransparent durchscheint? Um welche BILD handelt es sich? Sind es wirklich die originalen Ausgaben zum historischen Anlass? Was sonst geschah noch am Tag des Mauerfalls?

 

 

Christo macht durch sein Verbergen alles zu seinem Geheimnis. Denn seine verschleierte BILD verhüllt die Antworten. Der Künstler konserviert mithin, und zwar so, wie dies auch eine Verschüttung vermag. Er entfernt Dinge aus unserem Alltag, entzieht sie unserem Zugriff, weckt aber unsere Neugierde. Erst Kunstzerstörer würden die Antworten so finden, wie Archäologen das verschüttete Pompei freilegten. Das Enthüllen nach seinen Aktionen des Verhüllens ist ein Wiederherstellen. Das Verschleiern dagegen ein Konservieren – das Sammeln seiner Multiples ein Bewahren von Geheimnissen für die Zukunft.

Christo: WRAPPED BILD BERLIN

Christo: WRAPPED BILD BERLIN

Werkangaben

Titel: WRAPPED BILD BERLIN

Entstehungsjahr: 2014

Technik: Collage, Zeitungspapier, Polyethylen, Kordel

Format: 17 x 41 x 2 cm

Auflage: 25 Exemplare

Handgefertigt, signiert und datiert

 

Zum Shop

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /mnt/webs/a2/30/5527430/htdocs/geuerbreckner/geuerbreckner2012/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 213 Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /mnt/webs/a2/30/5527430/htdocs/geuerbreckner/geuerbreckner2012/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 213