Ausstellung: Tony Cragg – Roots and Stones – Isfahan

Nach einem mehr als erfolgreichen Auftakt der Ausstellung „Tony Cragg – Roots and Stones”  im Tehran Museum of Contemporary Art im vergangenen Oktober, wurde am 04. Februar 2018 die Ausstellung „Tony Cragg – Roots and Stones“ im Isfahan Museum of Contemporary Art eröffnet. Insgesamt 36 Skulpturen sowie 111 Arbeiten auf Papier werden weiterhin im Iran zu sehen sein. Die Ausstellung in Isfahan gibt, genauso wie die im TMoCA, einen umfangreichen Überblick über das fulminante Gesamtwerk des britischen Künstlers.

Isfahan ist im Zentrum vom Iran angesiedelt und gehört zu einer der prachtvollsten Städte des Landes. Seine Glanzzeit erlebte es unter der Dynastie der Safawiden, die Isfahan 1598 zu ihrer Hauptstadt machten und durch zahlreiche Prachtbauten und Gartenanlagen verschönten. Noch heute zehrt die Stadt mit ihrer berühmten persischen Architektur aus dieser opulenten Zeit. Das Museum stammt ebenfalls aus der Safawiden Ära und bietet eine kontrastreiche Kulisse zu Tony Craggs Universum aus abstrakten, gegenständlichen und figurativ anmutenden Kunstwerken.

 

Ausstellung:
Tony Cragg – Roots and Stones
04. Februar – 04. April 2018
Isfahan Museum of Contemporary Art, Isfahan, Iran

Eröffnung: 04. Februar 2018

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer