Ausstellung: Tony Cragg – Roots and Stones

Tony Cragg, Roots and Stones, 2018, Marmor, 325 x 165 x 165 cm, Installationsansicht TMoCA

Liebe Freunde der Kunst,

nach zweijähriger Vorbereitung eröffnete das TMoCA in Teheran am 24. Oktober 2017 eine Einzelausstellung von Tony Cragg, gefolgt von weiteren Stationen in Isfahan und Kerman. Insgesamt 61 Skulpturen, 153 Arbeiten auf Papier und 18 Fotografien waren zu sehen. Mit Tony Cragg wurde erstmals ein britischer Künstler in die Islamische Republik Iran für eine Werkschau eingeladen.

Die Ausstellung TONY CRAGG – ROOTS AND STONES ist das fünfte Ausstellungsprojekt von Afshin Derambakhsh und Till Breckner im Iran. Seit 2011 initiieren die beiden Partner internationale Ausstellungsprojekte in dem Land, das auf Künstler aufgrund seiner weit zurückreichenden Kulturgeschichte eine magische Anziehungskraft ausübt. Im Vordergrund des Engagements steht neben der reinen künstlerischen Aussage der Projekte auch das Bemühen um das Verständnis der Kulturen.

Das 1977 eröffnete TMoCA gilt weltweit als eines der bedeutendsten Museen für zeitgenössische Kunst. Für das 7.000 m2 große Gelände entwarf der iranische Architekt Kamran Diba ein weitläufiges Gebäude, das mittlerweile von einem prächtigen Skulpturengarten umgeben ist, in dem Werke von berühmten Künstlern wie Henry Moore, Alberto Giacometti, Max Ernst und Parviz Tanavoli stehen. Anfang Mai wurde der Skulpturen-Parcours um 320 cm hohe Skulptur aus iranischem Marmor ergänzt, die Tony Cragg gemeinsam mit Afshin Derambakhsh und Till Breckner der Museumssammlung stiftete.

Nach bereits erfolgreich realisierten Projekten wie Günther Uecker – Verletzungen, Verbindungen (2012), Otto Piene – Rainbow (2015) oder Günther Uecker – Huldigung an Hafez (2016) freuen wir uns über die erfolgreiche Vollendung der Ausstellungsserie gemeinsam mit Tony Cragg. Auch danken wir herzlich der wirtschaftlichen und ideellen Unterstützung durch das Auswärtige Amt und die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Iran.

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer