Ausstellung: Christo & Jeanne Claude – Sourrounded Islands, Biscayne Bay, Greater Miami, Florida, 1980-83

5. Oktober 2018 – 17. Februar 2019
Christo & Jeanne Claude – Sourrounded Islands, Biscayne Bay,
Greater Miami, Florida, 1980-83. A Documentary Exhibition 

Pérez Art Museum Miami, Florida, USA

Christo and Jeanne-Claude: Surrounded Islands, Biscayne Bay, Greater Miami, Florida, 1980-83 | Foto: Wolfgang Volz © 1983 Christo

Zu Ehren des 35. Jubiläums der „Surrounded Islands“ feiert das Pérez Art Museum MIAMI (PAMM) ab dem 5. Oktober 2018 Christo & Jeanne-Claude mit einer dokumentarischen Ausstellung. Drei Jahre hatte das Künstlerduo die ortsspezifische Installation unter freiem Himmel geplant, bevor sie sie 1983 in der Biscayne Bay bei Miami, Florida umsetzten. Mit Archivmaterial und Kunstwerken rund um die pinkfarbenen Inselblüten zeichnet das PAMM nicht nur die Genese einer künstlerischen Idee, sondern auch ihren Effekt auf den Kunststandort Miami nach.

Im Mai 1983 umsäumten Christo & Jeanne Claude elf kleine und unbewohnte Inseln der türkisschillernden Lagune „Biscayne Bay“ an der Atlantikküste in Südflorida. Für zwei Wochen passten sich rund 600.000 Quadratmeter pinkfarbenes Polypropylengewebe an die weichen Konturen der künstlich aufgeschütteten Inseln an und hüllten sie in ein neues Gewand. Wie Blumen aus pinkfarbenem Stoff wogen die sie im seichten Gewässer der kristallklaren Meeresbucht und verbanden sich so mit der umgebenden Natur.

Trotz ihrer kurzen Dauer hallt das Echo der „Sourrounded Islands“ bis heute nach. Denn in der Kulturgeschichte Miamis bedeuteten sie nicht nur einen Paukenschlag für die internationale und zeitgenössische Ausrichtung der sich entwickelnden Kunststadt, sondern auch für die ortsansässige Kunstszene an sich.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

 

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer