Aktuelles
Christo & Jeanne-Claude - The Floating Piers. Fotografie von Wolfgang Volz, 70x106 cm, Auflage 7 Exemplare © 2016, Wolfgang Volz

Christo & Jeanne-Claude – The Floating Piers – Limitierte Fotografien von Wolfgang Volz

Ein dahliengelb schimmernder Steg aus fließend wehendem, luftig leichtem Stoff legt sich wie eine Fata Morgana über den Lago d’Iseo. Leicht schwankende Pontons umgeben von pulsierendem Wasser verbinden wie durch Zauberei die beiden Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem italienischen Festland.

Neue Grafikedition „Blue Field“ von Heinz Mack

Mit seiner neuen Grafikedition „Blue Field“ lädt Heinz Mack seine Betrachter in eine Welt voll von kristallinen, gitterförmigen und eckigen Formen ein. Erneut widmet der Künstler diese ausdrucksstarke Grafik seiner ewigen Suche nach dem Licht.

EIN BILD FÜR BILD: Ilya und Emilia Kabakov

Der hundertste Jahrestag der Oktoberrevolution war in Russland kein Anlass zu großer Feier. Er wurde geradezu mit Schweigen bedacht. Fraglos galt es zu vermeiden, alte Dämonen zu wecken und die Jugend auf Gedanken…

Ausstellung: Markus Lüpertz – Der Tod, der Bleiche Freier – Gipse

Markus Lüpertz ist nicht nur einer der bekanntesten deutschen Maler der Gegen­wart, sondern auch ein bedeutender Bild­hauer. Seit den 80er Jahren ent­wickelte sich sein skulpturales Schaffen parallel zu seiner Malerei. Seine Gips- und Bronze­plastiken sind in traditioneller Technik aus­geführt und die Dar­stel­lungen verweisen oft auf mythische oder historische Figuren der abendländischen Kultur­geschichte.

Ilya und Emilia Kabakov – Ship of Tolerance für Rostock

Das Ship of Tolerance, ein weltumspannendes Kunstprojekt des Künstlerehepaares Ilya & Emilia Kabakov, kann durch die Initiative der Kunsthalle Rostock erstmals in Deutschland gezeigt werden.  Am 17.04.2018 fand im Fracht- und Fischereihafen Rostock das zweite Pressegespräch der Kunsthalle Rostock zum Projekt „Ship of Tolerance“ statt.

EDITION BALLOON RABBIT AUSVERKAUFT

Die erst im Oktober 2017 in Deutschland in einer Edition von 999 Stück gelaunchte Skulptur von Jeff Koons, BALLOON RABBIT, ist bereits beim Editeur ausverkauft. Damit kann auch das Set von 3 „Balloon Animals“ nicht mehr produziert werden. Der Preis der Skulptur hat sich seit dem ersten internationalen Auftritt im Mai 2017 in den USA von 9.500 $ auf 17.500 $ erhöht. Seit dem 1. April beläuft sich der Preis für den amerikanischen Markt sogar auf 19.500 $.

Ausstellung Tony Cragg – Roots and Stones – Kerman

Nach den beiden erfolgreichen Stationen im Tehran Museum of Contemporary Art im vergangenen Oktober sowie im Isfahan Museum of Contemporary Art Anfang diesen Jahres wird am 01. Mai die Ausstellung TONY CRAGG – ROOTS AND STONES im Santi Museum of Contemporary Art in Kerman eröffnet.

WELTKUNST: Eine Stadt unter Fliesen

In den Iran wollte der stellvertretender Chefredakteur der WELTKUNST, Sebastian Preuss, schon lange reisen. Da traf es sich gut, dass er als einziger Journalist die Chance bekam, den wichtigen Bildhauer Tony Cragg zur Eröffnung seiner Ausstellung nach Isfahan zu begleiten. Preuss war begeistert – von der Kunst wie der Stadt. 

Commemoration Otto Piene 90 Jahre

Am 18. April 2018 wäre er 90 Jahre alt geworden: Otto Piene, Künstler, Medienpionier, Schöpfer von poetischen Lichträumen und Luftskulpturen, Visionär und Vordenker der Environmental Art. Initiiert von der ZERO foundation nehmen Mitglieder seiner Familie, Freunde und Wegbegleiter den runden Geburtstag Otto Pienes zum Anlass, an den Künstler, an den Menschen und an sein bahnbrechendes Werk zu erinnern.

Ausstellung: ZERO im MONA Museum of Old and New Art, Hobart

In the late 1950s some students in Düsseldorf started to make art that ran against the style and feeling of the moment. This was Germany, in the aftermath of World War II. The mood wasn’t light. But for these young people, it was time to break free from the anxious individualism that seemed to oppress the artists of the time.

Premiere Grafikedition: Heinz Mack – Taten des Lichts

TATEN DES LICHTS heißt die neue Grafikedition von Heinz Mack, die am 03. März 2018 in der Rheinischen Post vorgestellt wird. Einen Tag vor der großen Ausstellungseröffnung im Düsseldorfer Goethe Museum haben die…

Ausstellungskatalog: Tony Cragg. Roots & Stones

Begleitend zu den Ausstellungen in Isfahan und Teheran ist der zweisprachige Katalog „Tony Cragg. Roots & Stones“ entstanden mit Textbeiträgen von Tony Cragg, Demosthenes Davvetas (Professor, Universität Sorbonne), Patrick Elliott (Kurator), Ali Moradkhani (Iranischer Kulturminister), Ali…

WZ Online: Tony Cragg wird im Iran gefeiert

Wuppertal. Tony Cragg präsentiert in Teheran und nun in Isfahan eine Werkschau mit 57 Skulpturen, 153 Papierarbeiten und 18 Fotos. Es ist eine triumphale Schau. Künstler, Professoren, Museumsleute, Studenten und selbst Frauen liegen ihm zu Füßen. Till Breckner und sein iranischer Partner Afshin Derambakhsh haben das Projekt organisiert. Kurz vor seiner Abreise nach Isfahan trafen wir den Künstler in seinem Atelier.

Galerie.

Verlag.

Ausstellungen.

Kunstverlag Galerie Till Breckner – Editionen. Ausstellungen. Projekte. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Impressum & Disclaimer